Rechtliche Betreuung als Ehrenamt

Wir sind auf der Suche nach engagierten Freiwilligen
  • die Freude am Umgang mit anderen Menschen haben
  • die von ihrer Lebens- und Berufserfahrung auch andere profitieren lassen wollen
  • die Verantwortung für andere übernehmen wollen
  • die neugierig sind auf andere Lebensbereiche und neue Aufgabengebiete
  • die Lust auf Erfahrungsgewinn haben
  • die sich von uns zum ehrenamtlichen rechtlichen Betreuer/Innen schulen lassen wollen
  • die den Kontakt mit Behörden und Gerichten nicht scheuen.

Ehrenamtliche rechtliche BetreuerInnen werden vom Betreuungsgericht bestellt für die Aufgabenkreise, in denen die betroffene Person Unterstützung und Vertretung benötigt.
 

Aufgabenkreise können sein
  • Vermögenssorge
  • Vertretung gegenüber Behörden, Versicherungen und Sozialleistungsträgern
  • Vertretung in Wohnungsangelegenheiten
  • Organisation ambulanter Versorgung
  • Gesundheitsfürsorge.
     
Ehrenamtliche BetreuerInnen
  • bekommen 399.- Euro Aufwandspauschale im Jahr
  • sind für die Ausübung ihres Amtes im Rahmen einer Sammelversicherung haftpflichtversichert und unfallversichert
  • können kostenfreie Schulungen beim Betreuungsverein besuchen
  • erhalten kostenfreie Beratung und Unterstützung nach Bedarf durch den Betreuungsverein
     
Voraussetzungen für die Übernahme einer ehrenamtlichen rechtlichen Betreuung sind unter anderem
  • gesicherte finanzielle und persönliche Verhältnisse
  • Polizeiliches Führungszeugnis und Schufa-Auskunft (beides nicht älter als 6 Monate)
  • verschiedene persönliche und soziale Kompetenzen.

Sind Sie neugierig geworden? Möchten Sie ehrenamtliche/r rechtliche/r Betreuer/In werden oder mehr Informationen dazu? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne ausführlich.