Rechtliche Betreuung als Ehrenamt

Wir sind auf der Suche nach engagierten Freiwilligen
  • die Freude am Umgang mit anderen Menschen haben
  • die von ihrer Lebens- und Berufserfahrung auch andere profitieren lassen wollen
  • die Verantwortung für andere übernehmen wollen
  • die neugierig sind auf andere Lebensbereiche und neue Aufgabengebiete
  • die Lust auf Erfahrungsgewinn haben
  • die sich von uns zum/zur ehrenamtlichen rechtlichen Betreuer/in schulen lassen wollen
  • die den Kontakt mit Behörden und Gerichten nicht scheuen.

Ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen werden vom Betreuungsgericht bestellt für die Aufgabenkreise, in denen die betroffene Person Unterstützung und Vertretung benötigt.
 

Aufgabenkreise können sein
  • Vermögenssorge
  • Vertretung gegenüber Behörden, Versicherungen und Sozialleistungsträgern
  • Vertretung in Wohnungsangelegenheiten
  • Organisation ambulanter Versorgung
  • Gesundheitsfürsorge.
     
Ehrenamtliche Betreuer/innen
  • bekommen 399.- Euro Aufwandspauschale im Jahr
  • sind für die Ausübung ihres Amtes im Rahmen einer Sammelversicherung haftpflichtversichert und unfallversichert
  • können kostenfreie Schulungen beim Betreuungsverein besuchen
  • erhalten kostenfreie Beratung und Unterstützung nach Bedarf durch den Betreuungsverein
     
Voraussetzungen für die Übernahme einer ehrenamtlichen rechtlichen Betreuung sind unter anderem
  • gesicherte finanzielle und persönliche Verhältnisse
  • Polizeiliches Führungszeugnis und Schufa-Auskunft (beides nicht älter als 6 Monate)
  • verschiedene persönliche und soziale Kompetenzen.

Sind Sie neugierig geworden? Möchten Sie ehrenamtliche/r rechtliche/r Betreuer/in werden und wollen mehr Informationen dazu? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne ausführlich.